Angebote zu "Zukunft" (19 Treffer)

Kategorien

Shops

Weißbuch für Lehrplaninhalte der Zukunft
17,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Als Vater von drei Kindern, Großvater von vier Enkeln und als Sekundarlehrer mit bald vierzig Jahren Lehrerfahrung sowie nach mehr als sechs Jahrzehnten auf diesem wunderschönen Planeten, fragt sich Beat Inderbitzin besorgt: Was hinterlassen wir unseren zukünftigen Generationen? Atommüll, ein Klima außer Rand und Band, eine gletscherlose Gebirgswelt, unbezahlbare Umweltschäden, verdreckte und leer gefischte Weltmeere, abgeholzte Urwälder, vergiftete Luft, zubetonierte Landschaften! (WWF-Report vom 30.10.2018)Beat Inderbitzin führt uns gnadenlos vor Augen, wie egoistisch wir unsere Erde ausbeuten, ohne Rücksicht auf kommende Generationen. Als Lehrer will er daher die Zerbrechlichkeit und Einzigartigkeit unseres Planeten allen Kindern dieser Welt ganz klar vor Augen führen!

Anbieter: Dodax
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Arbeitswelt 4.0. Veränderung der Aufgaben und n...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Führung und Personal - Sonstiges, Note: 1,0, Technische Universität Kaiserslautern, Sprache: Deutsch, Abstract: Ende 2016 hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) das Weißbuch "Arbeiten 4.0" veröffentlicht. Darin sollen Fragen zur Arbeit von morgen beantwortet werden, die in einem vorangegangenen Grünbuch aufgeworfen worden sind und danach in einem breiten gesellschaftlichen Dialog diskutiert wurden. Gesichert kann gesagt werden, dass die Arbeitswelt der Zukunft anders als die heutige sein wird. Laut dem BMAS wird Arbeiten zukünftig vernetzter, digitaler und flexibler sein. Die Frage, mit der sich diese Arbeit beschäftigt, ist daher ob sich durch die aktuellen technischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Veränderungen hin zur Arbeitswelt 4.0 auch Veränderungen innerhalb der Aufgaben der Führungskräfte ergeben, durch die Führungskräfte auch andere Kompetenzen als heute benötigen, um erfolgreich im Unternehmen agieren zu können. Dabei soll auch herausgearbeitet werden, wie die Veränderungen in den genannten Bereichen konkret aussehen könnten, da die Personalentwicklung möglichst frühzeitig die Veränderungen im Blick haben muss, um die Kompetenzentwicklungsmaßnahmen frühzeitig darauf auszurichten. Dazu wird im ersten Teil ein kurzer Überblick zur historischen Entwicklung bis hin zur gerade beginnenden vierten industriellen Revolution gegeben und in diesem Kontext erklärt, was unter der Arbeitswelt 4.0 zu verstehen ist. Daran anknüpfend werden die Treiber der Entwicklung zur Arbeitswelt 4.0 betrachtet und beschrieben welche konkreten Veränderungen durch sie in der zukünftigen Arbeitswelt zu erwarten sind. Im zweiten Teil wird dann analysiert in welcher Form aufgrund der erwarteten Veränderungen in der Arbeitswelt 4.0 auch Veränderungen innerhalb der Aufgaben von Führungskräften zu erwarten sind, die Einfluss auf die Führungsarbeit im Unternehmen haben werden. Damit die Führungskräfte die zukünftigen Veränderungen innerhalb Ihrer Aufgaben auch in Ihrer Führungsarbeit im Sinne des Unternehmenserfolgs erfüllen können bedarf es vermutlich neuer oder weiterentwickelter Kompetenzen. Das abgeleitet Kompetenzprofil einer zukünftigen Führungskraft 4.0 ist daher Gegenstand des dritten Kapitels. Daran anschließend wird noch ein kurzer Blick auf die Rolle der Personalentwicklung im Kontext der beschriebenen Kompetenzveränderungen geworfen und welche Aufgaben sich daraus für die Personalentwickler im Unternehmen ergeben werden.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Düsseldorfer Vorträge zum Versicherungsrecht 2017
37,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der vorliegende Band der Reihe "Düsseldorfer Schriften zum Versicherungsrecht" dokumentiert die Vorträge, die anlässlich des 10. Düsseldorfer Versicherungsrechtstages am 19. und 20. Oktober 2017 gehalten wurden.Eingeleitet wird der Tagungsband mit einem Beitrag anlässlich des 60-jährigen Bestehens der Europäischen Union, der das Weißbuch der Kommission für die Zukunft Europas vorstellt. Schwerpunktmäßig enthält der Tagungsband anschließend Beiträge zum Versicherungsvertragsrecht. In diesen geht es um die Transparenz vertraglicher Obliegenheiten, Produktstandardisierung und die Umsetzung der IDD in deutsches Recht.Das Versicherungsaufsichtsrecht ist mit Beiträgen zu aktuellen Problemen bei der Umsetzung von Solvency II und zum Rechtsmonitoring als Compliance-Aufgabe vertreten.Insgesamt wird sich damit aktuell diskutierten Themen, Urteilen und Gesetzesreformen gewidmet. Der Tagungsband richtet sich an Praktiker aus der Versicherungsbranche, Fachanwälte und Wissenschaftler.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Sozialrecht der Europäischen Union
32,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Angesichts einer wachsenden Zahl mobiler Bürgerinnen und Bürger unterliegt das europäische Sozialsystem - und mit ihm verbundene grenzübergreifende Regelungen - einer rasanten Entwicklung. Die 7. Auflage des "Eichenhofer" trägt dem in erstklassiger Weise Rechnung.Neben der prägnanten Erläuterung der wichtigsten Rechtsgrundlagen finden Sie insbesondere auch neueste Initiativen, Gesetzesänderungen, Entscheidungen und Stellungnahmen sorgfältig berücksichtigt. Im Fokus stehen u.a. die Themen:- Tatbestandsgleichstellung nach Art. 5 VO (EG) Nr. 883/2004 als elementares Gestaltungselement europäischer Sozialrechtskoordination- Aufenthalts-, arbeits- und sozialrechtliche Stellung von Migrant(inn)en - Mögliche Entwicklungsperspektiven der europäischen Integration: "Weißbuch über die Zukunft Europas" und "Europäische Säule sozialer Rechte" Die Darstellung ist besonders übersichtlich und gut strukturiert - und gibt für alle typischen Konstellationen praktikable Antworten. Ein ausführliches Verzeichnis der zitierten EuGH-Entscheidungen rundet das Werk ab."Das Werk (...) profitiert davon, dass spürbar wird, wie sich der Verfasser mit Leib und Seele der europäischen sozialen Idee verschrieben hat." Prof. Dr. Gerhard Igl zur Vorauflage in: www.socialnet.de, 4.7.2017

Anbieter: Dodax
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Private Enforcement of Competition Law
69,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Trotz einschlägiger Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs erhalten Opfer von Zuwiderhandlungen gegen das EU-Wettbewerbsrecht in der Praxis nur selten Ersatz für die erlittenen Schäden. Nachdem die EU-Kommission bereits 2005 festgestellt hat, dass dieser Missstand auf Hindernissen in den materiellen und verfahrensrechtlichen Vorschriften der Mitgliedsstaaten begründet liegt, hat sie 2008 ein Weißbuch vorgelegt, um einen wirksamen rechtlichen Rahmen zum Schutz der Geschädigten zu schaffen.Mit den Vorschlägen der Kommission, insbesondere der Möglichkeit der privatrechtlichen Durchsetzung des Europäischen Wettbewerbsrechts befasste sich im Juni 2009 eine Expertentagung an der Karls Universität in Prag. Der vorliegende Band dokumentiert die Vorträge, steckt das thematische Terrain grundlegend ab und setzt sich kritisch mit der Konzeption der Kommissionsvorschläge auseinander. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf den dogmatischen Grundlagen, wie etwa dem Begriff des Schadens als rechtlicher und wirtschaftlicher Kategorie, der Frage von Sammelklagen und der Beweislast. Beiträge zur Rezeption der Kommissionsvorschläge innerhalb der Fachöffentlichkeit sowie erste vorsichtige Erfahrungen und ein Ausblick in die Zukunft bringen den Leser auf den aktuellen Stand der Diskussion.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Europäische Perspektiven einer Reform des Arbei...
26,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In ihrem 1993 erschienenen Weißbuch "Wachstum, Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung" hat die Europäische Kommission Wege aufgezeigt, um die Arbeitslosigkeit in Europa bis zum Jahre 2000 zu halbieren. Inwieweit sind die seinerzeit stark beachteten Vorschläge im deutschen Arbeits- und Sozialrecht, insbesondere im Arbeitsförderungsgesetz, verwirklicht worden? Welche Handlungsstrategien ergeben sich für die Zukunft?In dieser ersten Bilanz geht die Verfasserin nicht nur auf die genannten Fragen ein, sondern zeigt auch nachahmenswerte beschäftigungspolitische Umsetzungsversuche aus anderen Mitgliedstaaten der EU auf. Weiterhin analysiert sie die beschäftigungspolitischen Effekte der beruflichen Weiterbildung, der allgemeinen Arbeitszeitverkürzung sowie der Verbreitung der Teilzeitarbeit, der Flexibilisierung des Arbeitsmarktes, der Schaffung von Arbeitsplätzen in neuen gesellschaftlichen Bereichen und durch die Reduzierung der Lohnnebenkosten.Die Verfasserin weist nach, daß das einstige beschäftigungspolitische Musterland Bundesrepublik auf eine neoliberale Arbeitsmarktpolitik eingeschwenkt ist, die Arbeitslosigkeit allein mit den Gesetzen des Marktes bekämpfen will.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Deutsche Sicherheitspolitik im aktuellen Umfeld
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die aktuelle Sicherheitsarchitektur in Deutschlandund Europa ist in besonderem Maße geprägt durch dasKSE-Regime, das bedeutendste und umfassendsteAbrüstungs- und Rüstungskontrollabkommen fürkonventionelle Waffen in Europa. Aktuell rückenStabilitätsprojektion, Konfliktverhütung undKrisenbewältigung außerhalb der euro-atlantischenVertragszone in den Mittelpunkt westlicherSicherheitsvorsorge. Rüstungskontrollpolitik leisteteinen nachhaltigen Beitrag zur Umsetzung dieserAufgaben. Diese Arbeit untersucht den Ansatz deutscherSicherheitspolitik am Beispiel der Entwicklung undUmsetzung der konventionellenRüstungskontrollpolitik. Anhand einer Analyse desdeutschen Wirkens innerhalb des KSE-Regimes und andessen Weiterentwicklung, vom KSE-Ia-Abkommen hin zumangepassten KSE-Vertrag (AKSE), wird aufgezeigt, dassdie deutsche Sicherheitspolitik einem umfassenden,vorausschauenden und multilateralen Ansatz folgt, wieer auch im Weißbuch 2006 zur SicherheitspolitikDeutschlands und zur Zukunft der Bundeswehrbeschrieben ist. Das Buch richtet sich an Politikwissenschaftler,sowie Studenten der Politikwissenschaft undzeitgeschichtlich Interessierte.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Weißbuch Konservative Orthopädie und Unfallchir...

Millionen Menschen in Deutschland leiden an Rückenschmerz, Arthrose oder Osteoporose. Bei den meisten Betroffenen ist ein operativer Eingriff nicht angezeigt - stattdessen kommen konservative Verfahren wie Medikamente, manuelle Medizin, Schmerz- oder Physiotherapie zum Einsatz. Durch die steigenden Erkrankungszahlen haben Orthopäden und Unfallchirurgen einen gewaltigen Versorgungsauftrag, der mit der alternden Gesellschaft in Zukunft noch weiter wachsen wird. Konservative Behandlungsmethoden in der Orthopädie und Unfallchirurgie müssen daher gleichberechtigt neben dem operativen Teil stehen. Dieses Weißbuch bietet erstmalig strukturierte, evidenzbasierte Erkenntnisse zur Evaluation der konservativen Therapie in Orthopädie und Unfallchirurgie. Erfahrene Experten stellen zu jedem Indikationsgebiet die konservativer Behandlungsmethoden dar, beurteilen deren Stellenwert, decken Versorgungsmängel auf und beschreiben, wie die Defizite im konservativen Bereich so entwickelt werden können, dass das Fach Orthopädie / Unfallchirurgie in seiner ganzen Breite zukunftsfähig abgebildet wird.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Die Europäische Beschäftigungsstrategie
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Essay aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Europäische Union, Note: 1,3, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit der Unterzeichnung des Vertrages in Rom, zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft, ist es bereits eines der primären Ziele gewesen, Vollbeschäftigung innerhalb der Gemeinschaft zu erreichen. Kooperationen der Mitgliedsstaaten mit den bereits existierenden Organisationen, wie der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) und der Internationalen Arbeitsorganisation (IAO), welche durch europäische als auch internationale multilaterale Gremien zur Zusammenarbeit im Bereich Beschäftigung besetzt waren, führten jedoch nicht zum erhofften Erfolg. Somit traten in den neunziger Jahren, auch als Folge der Ölkrise, strukturelle und makroökonomische Schwierigkeiten auf, die ein gemeinsames Handeln auf europäischer Ebene notwendig machten. Aufgrund der hohen Arbeitslosigkeit von 17 Millionen Menschen welches eine relative Erwerbslosenquote von 10% entspricht, schlug die Europäische Kommission im Jahre 1993 keynesianische Lösungsansätze zu einem höheren Wachstum, einem verstärkten Wettbewerb und mehr Beschäftigung in ihrem 'Delors Weißbuch' vor. Dabei wurden Wege aufgezeigt wie in Zukunft sichere Arbeitsplätze und verbesserte Chancen für Arbeitssuchende zu schaffen sind. Mit diesem Schritt wurde das arbeitsmarktpolitische Problem in Europa stärker hervorgehoben, so dass sich die Staats- und Regierungschefs, mit dem Vertrag von Amsterdam, dazu bereit erklärten, die Bekämpfung der Arbeitslosigkeit als das übergeordnete wirtschafts und sozialpolitische Ziel der Europäischen Union zu machen. In diesem Zusammenhang bekam der EG-Vertrag ein neues Kapitel zur Beschäftigung und die Europäische Gemeinschaft die Kompetenzen in der Beschäftigungspolitik der Mitgliedsstaaten zugesprochen. 'Die Qualifizierung der Arbeitskräfte und die Schaffung eines Arbeitsmarktes, der besser auf wirtschaftliche Veränderungen reagiert, wird [somit] zu einer 'Angelegenheit von gemeinsamem Interesse'.'

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot