Angebote zu "Kinder" (4 Treffer)

Kategorien

Shops

CLEANOFFICE Heizungsfilter »Staubfilter Heizkör...
Empfehlung
12,98 € *
zzgl. 5,95 € Versand

In Deutschland leiden ca. 20 Millionen Menschen an Allergien. Eine der häufigsten (ca. 10 Millionen) ist die Hausstauballergie (Quelle: Weissbuch Allergien in Deutschland). Durch den sehr hohen Abscheidegrad des Heizungsfilters von bis zu 90% wird u. a. die Staubbelastung extrem reduziert – Allergiker können aufatmen! Neben Stäuben werden auch andere Partikel wie Milben, Schimmelpilze, Pollen, Tierhaare, Zigarettenrauch etc. gefiltert, die in Verdacht stehen, insbesondere bei Kindern und älteren Menschen zunehmend Halsentzündungen, Asthma, Bronchitis, Schnupfen und Augenreiz zu verursachen. Durch die Konvektion (= durch Strömung hervorgerufene Beförderung von Teilchen aufgrund von Temperaturunterschieden) „fließt“ die Luft automatisch durch den Filter. Das patentierte elektrostatisch aufgeladene Filtermedium zieht die Partikel an wie ein Magnet und bindet sie. Das unabhängige SLG Prüf-und Zertifizierungsinstitut bestätigt einen Abscheidegrad von bis zu 90%! Der Filter reduziert die Schwarzfärbung von Wänden und senkt so Renovierungskosten. Es gibt ebenso weniger Verschmutzungen von Gardinen und wertvollen Gemälden. Je nach Staubbelastung beträgt die Filterwirkung 3-6 Monate. Spätestens am Ende der Heizsaison sollte der Filter ausgetauscht werden. Der Filter kann nicht ausgewaschen werden, da hierdurch die elektrostatische Aufladung zerstört würde. Material: Elektrostatisch geladenes Polypropylen in Wabenstruktur, Farbe: Weiß, Abmessung (L x B x H): 300 x 100 x 10 mm, Lieferumfang: 3 Filter und 3 magnetische Rahmen, die den Filter auf dem Heizkörper fixieren,

Anbieter: OTTO
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Auswirkungen von Ernährungsinformationen auf da...
58,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Mit dem im November 2004 in Großbritannien erschienenen Weißbuch der Volksgesundheit wird für so genannte kritische Lebensmittel eine umfangreiche Beschränkung der Werbung, die auf Kinder und Jugendliche abzielt, gefordert. Die Beschränkung soll sich nicht nur auf Fernsehwerbung beziehen, sondern auch auf Sponsoring, Promotionaktionen, Aktionen am Point of Sale, einschließlich Automatenverkauf in Schulen sowie auf Produktkennzeichnungen. Ferner wird in Großbritannien über die Einführung einer Deklarierung von Lebensmitteln mit Hilfe eines einfachen Ampelsystems nachgedacht. Dieses System sieht vor, Lebensmittel mit jeweils einer der drei Ampelfarben zu kennzeichnen. Grün deklarierte Produkte sollen den Verbraucher z. B. darüber informieren, dass es sich um gesundheitlich unbedenkliche Nahrungsmittel handelt und diese Produkte daher unbegrenzt konsumiert werden können. Diese Art der Ernährungsinformation soll jeden Bürger in die Lage versetzen, selbst verantwortungsvolle Ernährungsentscheidungen zu treffen. Allerdings herrscht über das genaue Zuordnungssystem einzelner Lebensmittel zu den drei Farben derzeit kein Konsens. Aus dem ersten Beispiel kann rück geschlossen werden, dass Minderjährige oft Zielgruppe von Ernährungsinformationen in Form von Werbemaßnahmen sind, welche sich nicht gesundheitsförderlich auswirken. Der Überfluss sowie die Übertragungsart dieser Ernährungsinformationen scheint nach britischer Meinung das Verhalten der Kinder und Jugendlichen negativ zu beeinflussen. Folglich sieht die britische Regierung die Notwendigkeit, die auf Kinder ausgerichtete Werbung für kritische Lebensmittel zu reglementieren, um das weit verbreitete Fehlernährungsverhalten einzudämmen. Aus dem zweiten Beispiel kann ebenfalls abgeleitet werden, dass die Briten einen kausalen Zusammenhang zwischen Ernährungsinformationen und dem Ernährungsverhalten sehen. Denn aufklärende oder fachsprachliche Ernährungsinformationen scheinen nicht jedem Bürger für ein gesundes Ernährungsverhalten hilfreich zu sein. In der komplexen Ernährungsproblematik ist Großbritannien gut mit den Gegebenheiten Deutschlands vergleichbar, da im europäischen Vergleich prozentual etwa ähnlich viele Bürger (20%) ein krankhaftes Ernährungsproblem aufweisen. Ebenfalls sind in Deutschland, wie im Vereinigten Königreich die meisten Menschen mit zu kritisierendem Ernährungsverhalten im sozial benachteiligten Umfeld zu finden. Es stellt sich die Frage, ob die [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Weißbuch Prävention 2005/2006
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Stress? Ursachen, Erklärungsmodelle und präventive Ansätze Gemeinsam mit der Medizinischen Hochschule Hannover fasst die Kaufmännische Krankenkasse (KKH) den Stand der Wissenschaft zu wichtigen Aspekten des Themas Stress zusammen. Die Auswertung der Routinedaten der KKH zeigt, dass nicht nur Erwachsene mittleren Lebensalters zunehmend von Stress (mit-)verursachten psychosomatischen Gesundheitsbeschwerden, psychischen Störungen sowie Alkoholproblemen betroffen sind, sondern auch Kinder und Jugendliche. Ausgehend von diesen Erkenntnissen werden zielgruppenspezifische, wirksame Präventionsansätze aufgezeigt. Das hochaktuelle Nachschlagewerk rund um Zahlen, Daten und Fakten zum Thema Stress liefert sowohl Wissenschaftlern als auch Praktikern wertvolle Impulse für die tägliche Arbeit und lenkt die Aufmerksamkeit auf ein zunehmend gesundheitliches und gesellschaftlich bedeutsames Problem und fordert zum Handeln auf. TOC:Stress? Ursachen, Erklärungsmodelle und Ansätze der Prävention - das Weißbuch Prävention der Kaufmännischen.- Grundlagen zu Stress.- Stress im internationalen Vergleich.- Analyse der Routinedaten der Kaufmännischen.- Stresstheoretische Modelle.- Stressbelastungen und ihre Prävention im Kindes- und Jugendalter.- Lebensweltbezogene Risiken und Ressourcen.- Belastungen in der Familie und Ansätze der Prävention Suchtprävention bei Kindern und Jugendlichen.- Stress dynamisch balancieren - personale und institutionelle Erfolgsvariablen für die Schule.- Warum Prävention vermehrt bei gefährdeten Jugendlichen ansetzen sollte: das schweizerische Forschungsprojekt supra-f.- Fazit.- Stressbelastungen und ihre Prävention in der Arbeitswelt.- Arbeitsweltbezogene Risiken und Ressourcen.- Anforderungen in der Arbeitswelt und ihre Auswirkungen auf die Gesundheit.- Prävention von Stress am Arbeitsplatz: Ergebnisse einer systematischen Literaturrecherche.- Psychische Belastungen am Arbeitsplatz erkennen und reduzieren.-Fazit.- Prävention von Stress: Ansätze und Umsetzung in Deutschland.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot