Angebote zu "Wettbewerbsrecht" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Das Weißbuch und der Verordnungsvorschlag der E...
55,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit dem Weißbuch aus dem Jahre 1999 und dem Verordnungsvorschlag aus dem Jahre 2000 hat die Europäische Kommission das europäische Kartellverfahrensrecht grundlegend verändert. Im Mai 2004 wird zudem die bislang über 40 Jahre geltende Kartellverfahrensverordnung 17/62 durch die Verordnung 1/2003 abgelöst. In dieser Arbeit werden die im Weißbuch, im Verordnungsvorschlag und in der Verordnung 1/2003 enthaltenen Reformansätze der Kommission dargestellt, Schwächen des Modernisierungsprojekts aufgezeigt und der Einfluss dieser Reformen des europäischen Wettbewerbsrechts auf das deutsche Kartellrecht analysiert. Schließlich wird ein Alternativvorschlag dargestellt, der nach Auffassung des Verfassers geeigneter wäre, das europäische Wettbewerbsrecht dergestalt zu modifizieren, dass dieses sinnvoll den veränderten Gegebenheiten in der europäischen Gemeinschaft angepasst wird.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Europäisches Wettbewerbsrecht im Wandel
40,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das europäische Wettbewerbsrecht stellt eines der zentralen Aufgabenfelder der Europäischen Gemeinschaft dar. In den letzten Jahren ist es zum Mittelpunkt einer intensiven Reformdiskussion geworden. Der vorliegende Tagungsband zeichnet die Entwicklung dieser Debatte nach, untersucht die Notwendigkeit einer Reform und analysiert die Auffassungen der wichtigsten Akteure des Wettbewerbsrechts.In einem ersten Teil geht es dabei insbesondere um das Weißbuch der Kommission zur Modernisierung der Regeln des EG-Kartellrechts vom April 1999. Dieses hat aufgrund seiner radikalen Änderungsvorschläge starke Kritik hervorgerufen. In mehreren Beiträgen wird das neue Konzept von ausgewiesenen Experten analysiert. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Darstellung der neueren Rechtsprechung des EuGH sowie in der kritischen Begutachtung der Rolle der Mitgliedstaaten. Ein letzter Teil widmet sich verschiedenen Problemen mit hoher Praxisrelevanz, wie z.B. der Entwicklung der Fusionskontrolle und des Vergaberechts, der neuen Gruppenfreistellungsverordnung für vertikale Wettbewerbsbeschränkungen sowie der Bußgeldpolitik und der Kronzeugenregelung.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Europäisches Wettbewerbsrecht im Wandel
41,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Das europäische Wettbewerbsrecht stellt eines der zentralen Aufgabenfelder der Europäischen Gemeinschaft dar. In den letzten Jahren ist es zum Mittelpunkt einer intensiven Reformdiskussion geworden. Der vorliegende Tagungsband zeichnet die Entwicklung dieser Debatte nach, untersucht die Notwendigkeit einer Reform und analysiert die Auffassungen der wichtigsten Akteure des Wettbewerbsrechts.In einem ersten Teil geht es dabei insbesondere um das Weißbuch der Kommission zur Modernisierung der Regeln des EG-Kartellrechts vom April 1999. Dieses hat aufgrund seiner radikalen Änderungsvorschläge starke Kritik hervorgerufen. In mehreren Beiträgen wird das neue Konzept von ausgewiesenen Experten analysiert. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Darstellung der neueren Rechtsprechung des EuGH sowie in der kritischen Begutachtung der Rolle der Mitgliedstaaten. Ein letzter Teil widmet sich verschiedenen Problemen mit hoher Praxisrelevanz, wie z.B. der Entwicklung der Fusionskontrolle und des Vergaberechts, der neuen Gruppenfreistellungsverordnung für vertikale Wettbewerbsbeschränkungen sowie der Bußgeldpolitik und der Kronzeugenregelung.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Private Enforcement of Competition Law
71,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Trotz einschlägiger Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs erhalten Opfer von Zuwiderhandlungen gegen das EU-Wettbewerbsrecht in der Praxis nur selten Ersatz für die erlittenen Schäden. Nachdem die EU-Kommission bereits 2005 festgestellt hat, dass dieser Missstand auf Hindernissen in den materiellen und verfahrensrechtlichen Vorschriften der Mitgliedsstaaten begründet liegt, hat sie 2008 ein Weißbuch vorgelegt, um einen wirksamen rechtlichen Rahmen zum Schutz der Geschädigten zu schaffen.Mit den Vorschlägen der Kommission, insbesondere der Möglichkeit der privatrechtlichen Durchsetzung des Europäischen Wettbewerbsrechts befasste sich im Juni 2009 eine Expertentagung an der Karls Universität in Prag. Der vorliegende Band dokumentiert die Vorträge, steckt das thematische Terrain grundlegend ab und setzt sich kritisch mit der Konzeption der Kommissionsvorschläge auseinander. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf den dogmatischen Grundlagen, wie etwa dem Begriff des Schadens als rechtlicher und wirtschaftlicher Kategorie, der Frage von Sammelklagen und der Beweislast. Beiträge zur Rezeption der Kommissionsvorschläge innerhalb der Fachöffentlichkeit sowie erste vorsichtige Erfahrungen und ein Ausblick in die Zukunft bringen den Leser auf den aktuellen Stand der Diskussion.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Private Enforcement of Competition Law
69,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Trotz einschlägiger Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs erhalten Opfer von Zuwiderhandlungen gegen das EU-Wettbewerbsrecht in der Praxis nur selten Ersatz für die erlittenen Schäden. Nachdem die EU-Kommission bereits 2005 festgestellt hat, dass dieser Missstand auf Hindernissen in den materiellen und verfahrensrechtlichen Vorschriften der Mitgliedsstaaten begründet liegt, hat sie 2008 ein Weißbuch vorgelegt, um einen wirksamen rechtlichen Rahmen zum Schutz der Geschädigten zu schaffen.Mit den Vorschlägen der Kommission, insbesondere der Möglichkeit der privatrechtlichen Durchsetzung des Europäischen Wettbewerbsrechts befasste sich im Juni 2009 eine Expertentagung an der Karls Universität in Prag. Der vorliegende Band dokumentiert die Vorträge, steckt das thematische Terrain grundlegend ab und setzt sich kritisch mit der Konzeption der Kommissionsvorschläge auseinander. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf den dogmatischen Grundlagen, wie etwa dem Begriff des Schadens als rechtlicher und wirtschaftlicher Kategorie, der Frage von Sammelklagen und der Beweislast. Beiträge zur Rezeption der Kommissionsvorschläge innerhalb der Fachöffentlichkeit sowie erste vorsichtige Erfahrungen und ein Ausblick in die Zukunft bringen den Leser auf den aktuellen Stand der Diskussion.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot